Zentimeter-Drama! Weg in den Super Bowl führt über 49ers

Patrick Hauser
Sport1

Die San Francisco 49ers haben auf dramatische Art und Weise die NFC West gewonnen und sich damit den Heimvorteil in der Conference gesichert. Der Einzug in den Super Bowl führt damit über San Francisco.

Die 49ers gewannen beim direkten Konkurrenten Seattle Seahawks mit 26:21 und verdrängten damit die Green Bay Packers und die New Orleans Saints (ebenfalls 13:3-Bilanz) auf die Plätze zwei und drei. (Alle Tabellen der NFL)


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dabei hatten die Seahawks zwölf Sekunden vor Ende des Spiels die riesige Chance, das Spiel doch noch für sich zu entscheiden und die 49ers ihrerseits zu überholen. Im vierten Versuch kurz vor der Endzone fand Seahawks-Quarterback Russell Wilson Tight End Jacob Hollister mit einem Pass über vier Yards, der wurde jedoch wenige Zentimeter vor der Goal Line von Linebacker Dre Greenlaw getackelt und schaffte es nicht in die Endzone. Auch nach einem Replay blieb die Entscheidung unangetastet.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Seahawks fallen auf Platz 5 zurück

Durch einen Touchdown hätte Seattle sechs Punkte dazubekommen und die Partie mit 27:26 gewonnen. Aufgrund der Niederlage fielen die Seahawks auf den fünften Platz in der NFC zurück und müssen im Wildcard Game bei den Philadelphia Eagles antreten, die sich auf den letzten Drücker das Playoff-Ticket sicherten.


Die 49ers krönten dagegen ihre bärenstarke Saison mit ihrem ersten Sieg in Seattle seit dem 24. Dezember 2011. Als Top-Seed hat San Francisco, das im April noch den zweiten Pick im NFL-Draft hatte, über die gesamten Playoffs Heimrecht.

Drittes Duell in den Playoffs?

Spielmacher Jimmy Garoppolo erwischte einen eher schwachen Tag und warf keinen Touchdown-Pass (285 Yards). San Francisco suchte deshalb seine Chance über das Laufspiel und kam so durch Raheem Mostert (2) und Deebo Samuel (1) zu drei Touchdowns. Auf der Gegenseite warf Wilson zwar zweimal in die Endzone, den dritten und entscheidenden Touchdown-Wurf kurz vor Schluss verhinderte das dramatische Tackle von Greenlaw jedoch.


Bereits das erste Duell der beiden Teams hatte ein spektakuläres Ende geboten. Beim 27:24 nach Verlängerung Mitte November mussten die 49ers ihre erste Niederlage nach zuvor acht Siegen in Folge einstecken. Gewinnen die Seahawks in der Wildcard Round und schlagen die Saints parallel die Minnesota Vikings, würden sich 49ers und Seahawks erneut auf dem Platz wiedersehen - dann in den Playoffs.

Die Playoffs in der NFL in der Übersicht:

Wildcard Round:

AFC: Houston Texans - Buffalo Bills, New England Patriots - Tennessee Titans (beide Samstag, 4. Januar 2020)
NFC: New Orleans Saints - Minnesota Vikings, Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks (beide Sonntag, 5. Februar 2020)
   
Divisional Round:

AFC: Baltimore Ravens - N.N./Wild-Card-Sieger mit der schlechtesten Vorrunden-Bilanz (11. Januar 2020), Kansas City Chiefs - N.N./Wild-Card-Sieger mit der besten Vorrunden-Bilanz (12. Januar 2020)
NFC: San Francisco 49ers - N.N./Wild-Card-Sieger mit der schlechtesten Vorrunden-Bilanz (11. Januar 2020), Green Bay Packers - N.N./Wild-Card-Sieger mit der besten Vorrunden-Bilanz (12. Januar 2020)
   
Conference Championships:
19. Januar 2020
   
Super Bowl:
2. Februar in Miami Gardens/Florida

Lesen Sie auch