Copa Libertadores: Schlägerei zwischen Palmeiras und Penarol

In Südamerika ist es bei einem Copa-Spiel zu heftigen Ausschreitungen gekommen. Ein ehemaliger Gala-Star schlug dabei zu.

Beim Copa-Libertadores-Spiel zwischen Palmeiras und Penarol ist es zu einer heftigen Schlägerei gekommen. Nachdem Palmeiras einen Zwei-Tore-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg ummünzen konnte, kochten die Emotionen über.

Felipe Melo, ehemaliger Spieler von Galatasaray und Juventus Turin, verlor dabei seine Nerven und schlug mehrere Male auf einen Ersatzspieler von Penarol ein. Es folgten große Tummulte auf dem Platz und den Tribünen.

Die Situation beruhigte sich erst, nachdem die Polizei die beiden Konfliktparteien trennen konnte.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen