Verwirrung um Coronafall beim 1. FC Köln

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Verwirrung um Coronafall beim 1. FC Köln
Verwirrung um Coronafall beim 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat sein Training am Mittwoch abgesagt.

Wie der Bundesligist in einer kurzen Mitteilung bekannt gab, hatten die Corona-Tests am Dienstag einen positiven Befund bei einem Mitglied des Funktionsteams ergeben.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Köln habe man daraufhin alle Einheiten vorerst abgesagt. Das Ergebnis eines anschließenden PCR-Tests derselben Person sei allerdings negativ, gab der Verein dann am Mittag bekannt.

"Der komplette Staff und das Team wurden am Mittwochmorgen erneut auf Covid19 getestet. Die Schnelltests blieben alle negativ. Der 1. FC Köln wird bis zum Heimspiel am Samstag engmaschiger testen und hat am Donnerstagmorgen einen weiteren PCR-Test angesetzt", ließen die Kölner wissen.

Falle auch diese Testreihe negativ aus, werde man das Mannschaftstraining in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt am Donnerstag wieder aufnehmen: "Am Mittwoch absolvieren die FC-Profis ein individuelles Programm zu Hause."

Am Samstag treffen die abstiegsbedrohten Kölner auf Borussia Dortmund.