Corona-Ausbruch bei ALBA Berlin

·Lesedauer: 1 Min.
Corona-Ausbruch bei ALBA Berlin
Corona-Ausbruch bei ALBA Berlin

Meister ALBA Berlin sieht sich mit einem größeren Corona-Ausbruch im Team konfrontiert.

Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, wurden bei Testungen zum Wochenbeginn mehrere positive Ergebnisse nachgewiesen. Das Ausmaß des Infektionsgeschehens soll anhand von Nach- und Folgetestungen in den kommenden Tagen genau festgestellt werden. Die Auswirkungen auf den Trainings- und Spielbetrieb der Albatrosse seien derzeit noch nicht absehbar.

Alba ist nicht der erste Klub der Basketball Bundesliga (BBL) mit großen Corona-Sorgen.

Beim Ligakonkurrenten s.Oliver Würzburg befinden sich 20 Teammitglieder in Quarantäne, wovon 13 Personen positiv getestet wurden.

Das für kommenden Sonntag geplante Spiel zwischen den Fraport Skyliners und den EWE Baskets Oldenburg wurde zudem verschoben. Bei den Gästen befinden sich einige Spieler in Corona-Quarantäne, einem entsprechenden Antrag der Oldenburger gab die Liga statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.