Nach Corona-Fall im Spielerhotel: Kerber negativ getestet

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Tennis-Profi Angelique Kerber kann am Freitag in Melbourne aller Voraussicht nach ihr zweites Vorbereitungsmatch auf die Australian Open (ab 8. Februar) absolvieren. Nach dem Coronafall bei einem Beschäftigten eines Spielerhotels ist die 33 Jahre alte Kielerin negativ getestet worden, dies teilte ihr Management dem SID mit.

Kerber hatte ihre strikte Quarantäne in dem betroffenen Grand Hyatt Hotel verbracht, war nach dem Ende der 14-tägigen Isolation am 29. Januar dann aber in eine neue Unterkunft umgezogen.

520 Tennisprofis, Offizielle und Mitarbeiter hatten sich aufgrund des Zwischenfalls isolieren und testen lassen müssen, der Spielbetrieb bei sechs Turnieren in Melbourne wurde gestoppt. Turnierdirektor Craig Tiley kündigte aber an, dass die Australian Open wie geplant beginnen sollen. Die Auslosung wurde auf Freitag verschoben.

Am selben Tag spielt Kerber weiter bei der "Grampians Trophy". Ihre nächste Gegnerin ist im Achtelfinale die Tunesierin Ons Jabeur.