Corona-Fall bei Würzburg: Spiele gegen St. Pauli und Damstadt fallen aus

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Ein Coronafall bei den Würzburger Kickers bringt den Spielplan der zweiten Fußball-Bundesliga durcheinander. Nachdem ein Mitglied des Funktionsteams positiv getestet worden war, beorderte das Gesundheitsamt der Stadt die Mannschaft umgehend in Quarantäne. Das Heimspiel der Mainfranken am Mittwochabend gegen den FC St. Pauli musste demzufolge abgesagt werden, auch das Auswärtsspiel am Samstag bei Darmstadt 98 fällt aus.

"Wir sind aufgrund des hohen Stellenwerts der Begegnung gegen den FC St. Pauli sogar extra in unser Team-Hotel gegangen", berichtete Würzburgs Sportvorstand Sebastian Schuppan, betonte allerdings: "Es ist absolut diskussionslos und es steht außer Frage, dass die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle steht. Wir sind uns als Verein unserer großen gesellschaftlichen Verantwortung und vor allem auch in diesen Tagen unserer sozialen Vorbildfunktion bewusst."

Schuppan ergänzte, die Kickers stünden mit den Gesundheitsbehörden und der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Kontakt, um das weitere Vorgehen sowie eine Neuterminierung der Spiele abzustimmen.