Corona! Froome muss Debüt verschieben

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der viermalige Tour-de-France-Gewinner Chris Froome muss das Comeback für seinen neuen Radrennstall Israel Start-up-Nation verschieben.

Die Vuelta a San Juan, die am 24. Januar in Argentinien geplant war, wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Der 35 Jahre alte Brite dürfte nun seinen neuen Dress erstmals bei der Algarve-Rundfahrt ab 17. Februar tragen.

Froome, der ein Jahrzehnt für das britische Team Sky und dessen Nachfolger Ineos Grenadiers große Erfolge eingeheimst hatte, brennt auf seinen Einstand für den neuen Arbeitgeber. "Es ist ein neues Projekt, ein neues Kapitel. Es fühlt sich wie eine Verjüngungskur an", hatte der in Kenia geborene Froome in der vergangenen Woche erklärt.

2013 sowie von 2015 bis 2017 hatte Chris Froome jeweils die Tour gewonnen. Auch bei den anderen beiden großen Rundfahrten feierte er Siege, 2018 beim Giro d'Italia sowie 2011 und 2017 bei der Vuelta. 2012 und 2016 gewann er Bronze bei den Olympischen Spielen.