Corona-Infektion: Ex-Weltmeister im Krankenhaus

SID

Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Alexander Povetkin wird nach einer Coronvirus-Infektion in einem Moskauer Krankenhaus behandelt.

Nach Angaben des russischen Boxverbandes RBF sei der Zustand des 41 Jahre alten Olympiasiegers von 2004 aber nicht kritisch. Dennoch musste der für Ende November geplante Kampf Povetkins gegen den Briten Dillian Whyte abgesagt werden.

Povetkin hatte 2013 beim "Machtkampf in Moskau" einen vielbeachteten WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko nach Punkten verloren.

Außer dieser Niederlage verlor er in seiner Profikarriere nur gegen den britischen Weltmeister Anthony Joshua im Jahr 2018.