Corona: Auch Iserlohns Heimspiel gegen Düsseldorf verschoben

·Lesedauer: 1 Min.
Corona: Auch Iserlohns Heimspiel gegen Düsseldorf verschoben
Corona: Auch Iserlohns Heimspiel gegen Düsseldorf verschoben

Das am kommenden Freitag angesetzte DEL-Heimspiel der Iserlohn Roosters gegen die Düsseldorfer EG ist wegen weiterer Coronafälle im Team der Gastgeber auf den 7. Dezember verschoben worden. Nach Auskunft der Roosters sei derzeit nicht absehbar, wann man "in ausreichender Mannschaftsstärke in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren" könne.

Die komplette Iserlohner Mannschaft hatte sich am Sonntag in behördlich angeordnete Corona-Quarantäne beziehungsweise häusliche Isolation begeben. Bereits am Samstag waren zwei PCR-Tests positiv ausgefallen, zahlreiche Spieler hätten bereits Symptome einer Corona-Erkrankung aufgewiesen, hieß es seitens des Klubs.

Nun waren im Rahmen von PCR-Testungen weitere Fälle aufgetreten. "Wir beobachten die Situation weiterhin sehr genau, niemand weiß, wie sie sich weiterentwickelt", sagte Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer: "Die letzten Tage und Wochen haben gezeigt, dass die Corona-Pandemie noch lange nicht vorbei ist."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.