Fans in Südkorea dürfen wieder singen

·Lesedauer: 1 Min.
Fans in Südkorea dürfen wieder singen
Fans in Südkorea dürfen wieder singen

Fußball- und Baseball-Fans in Südkorea dürfen wieder jubeln und ihre Mannschaften anfeuern - zum ersten Mal seit zwei Jahren Corona-Pandemie.

Nachdem die Regierung in der vergangenen Woche fast alle Corona-Beschränkungen gelockert hatte, kehrt für die Stadionbesucher ab Freitag wieder ein Stück Normalität zurück. Während des Spiels dürfen auf den Zuschauerrängen auch wieder Bier und Fried Chicken verzehrt werden.

Neben der Maskenpflicht, die nach wie vor gilt, haben beide Sportligen aber dennoch um Vorsicht gebeten. Wie die südkoreanische Baseball-Liga mitteilte, sei es verboten, während des Essens auf den Rängen zu jubeln. Und die südkoreanische Fußball-Liga betonte, dass Fangesänge zwar erlaubt seien, "aber nicht aktiv dazu aufgefordert" werde.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie waren Fans angehalten, Masken zu tragen und die Spiele möglichst ruhig zu verfolgen. Der Verzehr von Lebensmitteln war nur außer Sichtweite des Spielfelds gestattet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.