Tracking-Chips für Spieler - droht Datenschutz-Ärger?

SID
Sport1

Rund um das Finalturnier der Basketball-Bundesliga BBL (SPORT1 überträgt sechs Livespiele ab dem 6. Juni im TV und Stream) sollen Tracking-Chips die Bewegungen der Spieler aufzeichnen, um der Ausbreitung von möglichen Corona-Infektionen vorzubeugen.

Das berichtet ESPN unter Berufung auf BBL-Geschäftsführer Stefan Holz am Freitagabend.

"Es ist freiwillig", sagte Holz dem Sender, "es ist eine Option. Es geht darum, Kontakte nachzuverfolgen. Wenn es einen positiven Test gäbe, wäre die ganze Gruppe gefährdet. Das könnte das Ende des Turniers bedeuten."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Kontaktpersonen können einfacher identifiziert werden

Getragen am Handgelenk oder um den Hals sollen die Geräte demnach die Bewegungen der Spieler nur dann aufzeichnen, wenn sie sich im Quarantäne-Hotel befinden. Auf diese Weise könnten die Kontaktpersonen eines positiv Getesteten im Nachhinein einfacher identifiziert werden.

Alle Spiele des BBL-Final Turniers 2020 live bei MAGENTA SPORT. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Die Maßnahme könnte allerdings Fragen mit Blick auf den Datenschutz aufwerfen, zumal die Spieler laut ESPN frühestens mit Ankunft im Hotel über den Plan informiert wurden.

Das US-Sportmedium zitiert in diesem Zusammenhang auch Bayern Münchens Geschäftsführer Marko Pesic: Die Spieler würden "stark ermutigt" aber nicht aufgefordert, die Chips zu tragen: "Wir hoffen, dass jeder versteht, warum es so gemacht wird."

Strenges Hygienekonzept während des Turnier

Das Event mit zehn Bundesligisten beginnt am Samstag in München, die BBL will ihre seit März ruhende Saison in der Coronakrise sportlich beenden.

Die teilnehmenden zehn der 17 Bundesligisten werden in einem zentralen Quarantäne-Hotel wohnen und den Meister im Audi Dome, der Heimstätte des amtierenden Meisters München, ohne Zuschauer ausspielen.


Das für das Event geltende Hygienekonzept (Alles zum Hygienkonzept des BBL-Finalturniers) orientiert sich an dem der Fußball-Bundesliga und ermöglicht an Spieltagen nur rund 130 anwesende Menschen.

So können Sie das Finalturnier der BBL LIVE verfolgen:

TV: Magenta Sport, SPORT1 
Stream: Magenta Sport, SPORT1

Lesen Sie auch