Corona: US-Dreamteam bei Olympia ohne NBA-Star Beal

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Corona: US-Dreamteam bei Olympia ohne NBA-Star Beal
Corona: US-Dreamteam bei Olympia ohne NBA-Star Beal

Las Vegas (SID) - Offenbar wegen einer Infizierung mit dem Coronavirus wird NBA-Star Bradley Beal nicht im US-Dreamteam für das olympische Basketballturnier in Tokio stehen. Der 28-Jährige von den Washington Wizards unterliege dem Coronaprotokoll und werde nicht nach Japan reisen, teilte der US-Verband mit.

Fraglich ist noch die endgültige Olympianominierung von Jerami Grant, der Forward von den Detroit Pistons war möglicherweise ein enge Kontaktperson von Beal. Aus Sicherheitsgründen wurde ein für Freitag angesetztes Testspiel in Las Vegas gegen Australien abgesagt.

Die Abreise des Dreamteams nach Japan soll planmäßig am Montag erfolgen. Topstar der Mannschaft Kevin Durant von den Brooklyn Nets. Über mögliche Nachnominierungen wurde noch keine Entscheidung getroffen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.