Eine Sekunde Vorsprung! Bora-Profi weiter in Gelb

·Lesedauer: 1 Min.
Eine Sekunde Vorsprung! Bora-Profi weiter in Gelb
Eine Sekunde Vorsprung! Bora-Profi weiter in Gelb

Radprofi Lukas Pöstlberger hat das Gelbe Trikot beim Critérium du Dauphiné mit einem Kraftakt erfolgreich verteidigt.

Der Österreicher vom deutschen Team Bora-hansgrohe beendete das 16,4 km lange Einzelzeitfahren der vierten Etappe von Firminy nach Roche-La-Molière in 21:59 Minuten als Neunter.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Eine Sekunde Vorsprung: Pöstlberger fährt weiter in Gelb

Pöstlberger blieb damit knapp an der Spitze der Gesamtwertung. Sein Vorsprung auf den am Mittwoch siegreichen Kasachen Alexei Luzenko (Astana/21:36) beträgt nur eine Sekunde.

Bester Deutscher wurde der Kölner Nils Politt (Bora-hansgrohe/22:27) auf dem 24. Platz. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Jumbo-Visma/22:35) belegte den 31. Rang.

Auf der 175,4 km langen fünften Etappe am Donnerstag von Saint-Chamond nach Saint-Vallier erwartet das Fahrerfeld hügeliges Terrain.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.