Cuisance trifft traumhaft, aber Bayern patzt gegen den Letzten

Sportinformationsdienst
Sport1

Der FC Bayern II hat zum Auftakt des 17. Spieltages in der 3. Liga trotz eines sehenswerten Treffers von Mickael Cuisance gepatzt.

Die zweite Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters musste sich am Freitagabend überraschend Tabellenschlusslicht Carl Zeiss Jena mit 2:3 (1:2) geschlagen geben.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Cuisance (20), der im Sommer für zwölf Millionen Euro von Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach an die Isar gewechselt war und zuletzt krank ausfiel, brachte die Münchner früh (9.) in Führung - und das traumhaft: Nach einem Langen Ball ließ der Franzose gleich zwei Gegenspieler aussteigen und  vollendete mit einem schönen Schlenzer in die rechte Ecke.

Jena drehte die Begegnung allerdings durch Tore von Ole Käuper (11.) und Julian Günther-Schmidt (38.).

Im zweiten Durchgang gelang Derrick Köhn (75.) der zwischenzeitliche Ausgleich, ehe Nico Hammann (79.) die Gäste wieder jubeln ließ.


Die Bayern (22 Punkte) sind damit zumindest vorübergehend Elfter, Jena (9) liegt nach dem zweiten Saisonsieg allerdings immer noch abgeschlagen am Tabellenende.

Lesen Sie auch