Deutsches Duo holt WM-Bronze

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Deutsches Duo holt WM-Bronze
Deutsches Duo holt WM-Bronze

Das deutsche Curling-Duo Pia-Lisa Schöll und Klaudius Harsch hat sich bei den Mixed-Weltmeisterschaften in Genf die Bronze-Medaille gesichert. Im Spiel um Platz drei besiegten sie die Geschwister Maia und Magnus Ramsfjell aus Norwegen mit 7:5.

Einen Tag nach der 3:8-Halbfinalniederlage gegen Schottland sorgten Scholl und Harsch damit für die erste deutsche Curling-Medaille seit 2010. Damals hatte die deutsche Frauen-Mannschaft um Skip Andrea Schöpp den Weltmeistertitel gefeiert. Im Mixed hatte es zuvor noch nie Edelmetall für den Deutschen Curling Verband (DCV) gegeben.

Die Weltmeisterschaften im Mixed-Doubles-Wettbewerb werden seit 2008 jährlich ausgetragen. Im diesjährigen Finale stehen sich am Samstagnachmittag Gastgeber Schweiz und Schottland gegenüber.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.