Deutschland fegt Südkorea vom Eis

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Deutschland fegt Südkorea vom Eis
Deutschland fegt Südkorea vom Eis

Die deutschen Curler haben bei der WM im kanadischen Calgary ihren dritten Sieg im zehnten Match gefeiert.

Die junge Mannschaft um den erst 21 Jahre alten Skip Sixten Totzek (Rastatt) fegte Südkorea mit 12:5 vom Eis.

Zuvor hatte Deutschland jeweils 8:6 gegen Dänemark und Norwegen gewonnen.

Direkte Olympia-Qualifikation kaum zu schaffen

Die direkte Olympia-Qualifikation ist für Totzek und Co. wohl dennoch nicht mehr zu schaffen.

Nur die ersten sechs Teams des auf 14 Mannschaften aufgestockten Feldes qualifizieren sich direkt für die Winterspiele 2022 in Peking.

Im Dezember werden in einem Olympic Qualifyer die restlichen drei Tickets vergeben. Gastgeber China komplettiert das Zehner-Feld für das olympische Turnier.