Díaz vor Wechsel im Winter - schlagen BVB oder S04 zu?

SPORT1
Sport1

Auf der Jahreshauptversammlung gab BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zu: "Wir haben einen Fehler gemacht: Wir hätten definitiv eine zweite Nummer 9 verpflichten müssen." Paco Alcácer wurde am Wochenende beim blamablen Auftritt gegen Paderborn (3:3) erneut verletzungsbedingt ausgewechselt. Seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor geht Dortmund immer wieder ab.


Demnach wollen die Borussen diesen Fehler im Winter korrigieren. Ein möglicher Ersatz wäre Mariano Díaz von Real Madrid.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Stürmer hat in dieser Saison noch keine Pflichtspielminute absolviert. Díaz-Berater David Aranda Cebrian bestätigte dem Onlineportal LaRoma24.it, dass sein Klient für zwei Jahre verliehen werde. Wohin steht allerdings noch nicht fest. "Wir haben uns noch für keinen Klub entschieden", wird der Berater zitiert.


Doch nicht nur der BVB dürfte an dem 26-Jährigen Interesse haben. Díaz wurde in den letzten Wochen ausgerechnet mit Lokalrivale Schalke 04 in Verbindung gebracht. Allerdings stand wohl die hohe Ablösesumme (20 Millionen Euro) einer Verpflichtung im Weg.

Ein mögliches Leihgeschäft würde einen Díaz-Wechsel in die Bundesliga realistisch erscheinen lassen.

Lesen Sie auch