Düsseldorf gibt sich keine Blöße

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Düsseldorf gibt sich keine Blöße
Düsseldorf gibt sich keine Blöße

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf ist zum achten Mal in Folge in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der zweimalige Pokalsieger setzte sich beim Regionalligisten Kickers Offenbach mit 4:1 (1:0) durch. Andre Hoffmann (34.), Kristoffer Peterson (54.) und Daniel Ginczek (71., 79.) erzielten die Treffer der Rheinländer. Jakob Lemmer (57.) verkürzte zwischenzeitlich für die Kickers.

Nach dem perfekten Start mit zwei Ligasiegen taten sich die Gäste beim ehemaligen Bundesligisten über weite Strecken der ersten Halbzeit schwer. Der Favorit nutzte aber eine Standardsituation zur Führung. Kapitän Hofmann köpfte eine Ecke wuchtig ein.

Offenbach verstärkte nach dem Wechsel die Offensivbemühungen und wurde eiskalt ausgekontert. Peterson erhöhte für die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune. Lemmer machte es wieder spannend, doch der eingewechselte Ginczek sorgte für die Entscheidung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.