Sportikone erlebt Unfall-Horror: "Dachte, das ist mein Ende"

Sportikone erlebt Unfall-Horror: "Dachte, das ist mein Ende"
Sportikone erlebt Unfall-Horror: "Dachte, das ist mein Ende"

Kurz bevor seine tschechischen Landsmänner heute im Viertelfinale der Eishockey-WM auf Deutschland treffen, hat das größte Eishockey-Idol der Nation eine Schock-Nachricht entüllt.

Der zweimalige Weltmeister Jaromir Jagr wurde am Mittwoch in einen üblen Autounfall verwickelt. Wie das langjährige NHL-Idol auf seiner Facebook-Seite selbst mitteilte, kollidierte er mit einer Straßenbahn.

Dabei zeigte er auch ein Bild von seinem schwer demolierten Auto - und gab an, das Unglück komplett unverletzt überstanden zu haben. (Eishockey-WM 2022: Deutschland - Tschechien heute LIVE im Free-TV und im Stream auf SPORT1 - Countdown ab 14.30 Uhr).

Jaromir Jagr baut Horror-Unfall: „Es war mein Fehler“

„Es war mein Fehler“, schrieb der 50-Jährige, der mittlerweile für HC Kladno aufs Eis geht und noch immer nicht an Ruhestand denkt:Ich wollte über die Kreuzung fahren. Ich habe die eine Seite überprüft und bin zur rechten Zeit losgefahren. Aber da war eine Menge Verkehr und ich hatte keine Zeit auf die Straßenbahn zu reagieren, die mit hoher Geschwindigkeit in die gleiche Richtung fuhr wie ich.“

Er habe die Bahn bei seiner Fahrt in der Stadt Pilsen erst wahrgenommen, als sie „nur noch einen halben Meter von mir entfernt war. Ich dachte, das ist mein Ende. Ich habe immer daran geglaubt, dass eine höhere Macht ihre Hand über mich hält, und heute habe ich das wieder gesehen. Gott sei Dank! Obwohl er so aussieht, konnte ich ohne Verletzung aus meinem Kia aussteigen.“

Der langjährige NHL-Star weiter: „Das Wichtigste ist, dass den Passagieren der Tram nichts passiert ist.“ Er wolle nun mit diesem traurigen Erlebnis abschließen und bedankte sich bei allen Helfern, die am Unfallort eingegriffen hatten.

Jagr bestritt zwischen 1990 und 2018 1733 Spiele in der NHL (766 Tore), mit der Nationalmannschaft holte er 1998 in Nagano Olympia-Gold und wurde 2005 und 2010 Weltmeister. Noch 2015 überragte er bei der WM in Prag als MVP des Turniers.

Alles zur Eishockey-WM 2022 bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.