Dank Traumlupfer! Kiel schubst HSV von Platz drei

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Dank Traumlupfer! Kiel schubst HSV von Platz drei
Dank Traumlupfer! Kiel schubst HSV von Platz drei

Holstein Kiel hat das Aus im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund offensichtlich abgehakt und befindet sich nun wieder im Aufstiegsmodus.

Das Team von Trainer Ole Werner fuhr im Nachholspiel der 2. Bundesliga einen 2:0(1:0)-Sieg gegen den SV Sandhausen ein und kletterte damit in der Tabelle auf den Relegationsang. (Tabelle der 2. Bundesliga)

Weichen muss damit der Hamburger SV, der sich am Montag von Trainer Daniel Thione getrennt hatte, da die Mission Wiederaufstieg erneut zu scheitern droht.

Die Störche stehen nun bei 53 Zählern, haben aber noch zwei Partien mehr zu absolvieren als die Aufstiegskonkurrenten.

Gegen Sandhausen traf Fin Bartels nach 22 Minuten zur Führung. Janni-Luca Serra legte in der 69. Minute mit einem Traumlupfer ins lange obere Eck nach. (Holstein Kiel - SV Sandhausen zum Nachlesen im TICKER)

Der SVS steckt mit 31 Punkten als 15. weiterhin mitten im Abstiegskampf.