Dann nominiert Flick seinen nächsten Kader

Dann nominiert Flick seinen nächsten Kader
Dann nominiert Flick seinen nächsten Kader

Bundestrainer Hansi Flick wird den Kader für seinen zweiten Lehrgang bei der Fußball-Nationalmannschaft am 1. Oktober nominieren.

Nach dem erfolgreichen Neun-Punkte-Start dürfte Flick in den WM-Qualifikationsspielen am 8. Oktober in Hamburg gegen Rumänien und drei Tage später in Nordmazedonien (beide 20.45 Uhr) zwei Siege als Ziel ausrufen.

Unmittelbar vor der Kadernominierung schaut sich Flick (56) die Champions-League-Spiele von Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon (28. September) und Bayern München gegen Dynamo Kiew (30. September) live im Stadion an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.