Dardai setzt gegen VfL auf 17-jähriges "Baby"

Die Hertha schwächelt in der Liga, Dardai versucht sich an der Integration eines Jugendspielers. Dieser wurde für sein Debüt extra geschont.

Pal Dardai setzt in der jüngsten Schwächephase von Hertha BSC auf Julius Kade. Der Nachwuchsspieler wird gegen den VfL Wolfsburg zum Einsatz kommen.

"Julius ist noch ein Baby im Profi-Fußball", gab Dardai zur Nominierung Kades für den Profikader bekannt. Der Hertha-Coach will den 17-Jährigen aber ohne Zweifel bringen: "Ich will ihn nicht verheizen, deshalb steht er noch nicht in der Startelf. Er kann aber als Joker in der letzten halben Stunde Vollgas geben, seine Gier und Torgefährlichkeit zeigen."

Kade steht sonst im Kader der U19 der Hertha. In der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost gelangen ihm in der laufenden Saison neun Tore in 16 Einsätze, in der Regionalliga ein Tor in zwei Spielen. Er kam bereits am 27. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach kurz zum Einsatz. Bei der U23 wurde er für den Profi-Einsatz extra früh ausgewechselt.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen