Darmstadt bangt um Einsatz von Niemeyer

SID
Darmstadt bangt um Einsatz von Niemeyer

Das Bundesliga-Schlusslicht Darmstadt 98 bangt vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) um den Einsatz von Peter Niemeyer. Der 33 Jahre alte Defensivspezialist leidet an Achillessehnen-Beschwerden.
"Es wird von Tag zu Tag besser. Ich hoffe, dass Peter am Freitag wieder trainieren kann. Er ist sehr wichtig für uns", sagte Darmstadt-Trainer Torsten Frings über den Ex-Berliner Niemeyer, der zuletzt als Innenverteidiger neben Kapitän Aytac Sulu eingesetzt wurde.
Auch der gesperrte Mario Vrancic und Jan Rosenthal (Aufbautraining) werden den Lilien am Wochenende noch nicht wieder zur Verfügung stehen.
Trotz der verheerenden Bilanz von null Punkten und 4:26 Toren in den bisherigen elf Auswärtsspielen der Bundesliga-Saison strahlte Frings am Donnerstag Optimismus aus. "Der Sieg gegen Mainz hat uns unheimlich gut getan. Unsere Entwicklung ist ganz klar zu erkennen", sagte der Ex-Nationalspieler und fügte an: "Wenn wir mutig auftreten und couragiert unsere Leistung bringen, dann können wir uns endlich auswärts belohnen. Ich sehe gute Chancen, etwas mitzunehmen."
Die Hessen haben vor dem 25. Spieltag allerdings bereits elf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer beziehungsweise zum Relegationsplatz 16. Darmstadt verlor seine letzten vier Gastspiele alle mit 0:2 und ist auswärts seit 534 Minuten ohne Torerfolg.




Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen