Thriller ohne Happy End für Ashton - Aus für Tränen-Portela

Christian Paschwitz
·Lesedauer: 3 Min.

Ein Happy End im Ally Pally war ihr trotz eines furiosen Auftritts nicht vergönnt: (Darts-WM seit 15. Dezember LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER)

Lisa Ashton hat in London nach einem regelrechten Thriller ihren Traum und die Überraschung nur hauchdünn verpasst, nach Fallon Sherrock als zweite weibliche Teilnehmerin bei einer PDC-Darts-WM ein Match zu gewinnen.

Im Duell mit ihrem 23 Jahre jüngeren Landsmann Adam Hunt unterlag die 50-jährige Engländerin nach einer starken wie couragierten Leistung mit 2:3, ließ sich damit auch das Zweitrunden-Kräftemessen am Freitag mit Jamie Hughes entgehen. (SERVICE: Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Die viermalige BDO-Weltmeisterin scheiterte damit wie bei ihrem Turnier-Debüt vor zwei Jahren an ihrer Auftakthürde. Die zweite Frau im Teilnehmerfeld, Deta Hedman, spielt am Samstag gegen Andy Boulton (beide England).

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

Dabei hatte Ashton einen furiosen Start hingelegt, mit ihren pinken Pfeilen unbeeindruckt von einem zwischenzeitlichen 106er-Drei-Darts-Averages ihres Widersachers (gegenüber eigenen 96) den ersten Satz noch eingetütet dank eines glänzenden 70er-Finishs (6, 14, Bullseye).

Hunt kontert starken Ashton-Start

"Als ich das erste Mal hierherkam, hatte ich noch keine WM-Erfahrung, nun bin ich wesentlich besser vorbereitet", hatte "die Rose aus Lancashire" unmittelbar vor ihrer Partie im SPORT1-Interview erklärt - zumal sie bei bei den bisherigen Aufeinandertreffen auf der Tour gegen Hunt die Oberhand behalten hatte. "Fallon Sherrock war und ist für mich Inspiration", ergänzte Ashton.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Diesmal hatte "The Hunter" in den entscheidenden Situationen die Nase vorn und am Ende auch Fortuna auf seiner Seite, konterte bereits im zweiten Durchgang mit zwei Breaks und einer Checkout-Quote von gut 45 Prozent.

Mehr noch: Hunt hielt seine Scoring-Performance, nicht zuletzt angesichts vier 180er. (alle Spiele der Darts-WM 2021 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER)

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Darts-WM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Eine Schwächephase im dritten Satz, in dem beide Profis jeweils ein Break kassierten, überstand der Mann aus Chester-le-Street ebenso unbeschadet, um dann im Modus "First to 3" indes doch noch mal zittern zu müssen, nachdem Ashton den 2:2-Satz-Ausgleich geschafft hatte. (Alle Teilnehmer und die Setzliste der Darts-WM 2021)

Portela nach dem Tränen-Drama gefordert

So geriet die Auseinandersetzung am Ende zu einem Krimi - mit dem glücklicheren Ende für Hunt: Weil Ashton gleich drei Pfeile auf die Doppel-8 ausließ, gab es für Hunt die Chance, mit einem 120er-Rest den Deckel drauf zu machen - was der auch tat (Spielplan und Ergebnisse der Darts-WM 2021)

DAZN gratis testen und alle PDC Major Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zuvor hatte bereits Callan Rydz gegen James Bailey mit einem 3:1-Sieg den Einzug in die nächste Runde perfekt gemacht. (Den kompletten Zeitplan der Darts-WM 2021 mit allen Infos gibt es hier)

Das Ende der Märchenreise hieß es im letzten Spiel des zweiten WM-Tages auch für Diogo Portela: Der Brasilianer, der vor allem durch seinen Gefühlsausbruch nach dem Erstrundensieg über Steve Beaton in die Schlagzeilen geraten war, blieb gegen Glen Durrant mit 0:3 chancenlos.

Dabei reichte dem Premier-League-Sieger ein vergleichsweise schwacher Average von 88 (gegenüber 79). Dank seiner Checkout-Quote (64 zu 18 Prozent) geriet Durrant aber nie wirklich in Bedrängnis, überließ Portela gerade mal zwei Legs.

"The Brazilliant" hatte beim Turnierbeginn für Aufsehen gesorgt, als er mehrfach in Tränen ausbrach, über ein persönlich schlimmes Jahr und Suizidgedanken berichtete.

Spielplan und Ergebnisse der Darts-WM am 16. Dezember 2020:

Evening Session:
Max Hopp - Gordon Mathers 3:0 (Runde/R 1)
Callan Rydz - James Bailey 3:1 (R1)
Adam Hunt - Lisa Ashton 3:2 (R1)
Glen Durrant - Diogo Portela 3:0 (R2)

Afternoon Session:
Ryan Joyce - Karel Sedlacek 3:2 (R1)
Ross Smith - David Evans 3:0 (R1)
William O’Connor - Niels Zonneveld 3:0 (R1)
Chris Dobey - J. Smith (R2) 3:2