Darts: Bully-Boy gewinnt Dutch Championship

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Darts: Bully-Boy gewinnt Dutch Championship
Darts: Bully-Boy gewinnt Dutch Championship

Michael Smith hat das Dutch Darts Championship gewonnen.

Der Bully Boy bezwang im Finale den Niederländer Danny Noppert knapp mit 8:7, überzeugte dabei mit einem Drei-Darts-Average von 99,44, während seine Widersacher 96,78 landete. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Mit dem Turnier-Triumph im am Ende Best-of-15-Legs-Modus sicherte sich Smith ein Preisgeld von umgerechnet 29.000 Euro.

Im Halbfinale hatte sich der Weltranglisten-Vierte gegen Andrew Gilding mit 7:4 durchgesetzt, zuvor auch Mervyn King ausgeschaltet. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Simon Whitlock wiederum sorgte im Achtelfinale für ein Highlight, als er 150 Punkte Rest mit einem Triple Bull checkte. Der Weltranglisten-Erste Peter Wright war bereits im Achtelfinale mit 5:6 am späteren Finalisten Noppert gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.