Darts-EM: Auch Wade in Dortmund früh gescheitert

Das Favoritensterben bei der Darts-EM in Dortmund geht weiter: Am Samstag strich auch WM-Halbfinalist James Wade bereits im Achtelfinale die Segel. Der Engländer, der zum Auftakt Titelverteidiger und Landsmann Rob Cross ausgeschaltet hatte, unterlag dem Niederländer Dirk van Duijvenbode mit 7:10.

Erst am Freitag waren bei der European Championship Ex-Weltmeister Gerwyn Price (Wales) und der viermalige Titelträger Michael van Gerwen (Niederlande) ausgeschieden.

Das Major-Turnier endet am Sonntag mit den Begegnungen des Viertel- und Halbfinals sowie dem Endspiel. Das Preisgeld bei der 14. Auflage liegt bei insgesamt 500.000 Pfund (rund 575.000 Euro), der Sieger erhält 120.000 Pfund (rund 138.000 Euro).