Titelansage?! Anderson mit Statement-Sieg

Nadine Münch
·Lesedauer: 2 Min.

Was für ein Statement-Sieg von Superstar Gary Anderson!

Der "Flying Scotsman" hat im Achtelfinale der Darts-WM gegen den "African Warrior" Devon Petersen seine beste Leistung des Jahres gezeigt und den Südafrikaner mit 0:4 vom Oche gefegt.

Mit dieser Weltklasse-Performance schickte der zweimalige Weltmeister Anderson (2015 und 2016) einen Gruß an die Konkurrenz - zum Titel muss man erst einmal an ihm vorbeikommen!

Darts-WM seit 15. Dezember LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER

Anderson glänzt mit 160er-Finish

Der Schotte geriet mehrmals in Bedrängnis, lag unter anderem zweimal mit zwei Legs in Rückstand - und gab trotzdem keinen einzigen Satz ab!

Immer, wenn es darauf ankam, brachte Anderson High Scores ans Board, warf insgesamt 16x die 140 und 5x die 180. Mit einem High-Finish von 160 Punkten stoppte er Petersen auf dem Weg zum 1:1-Satzausgleich. Eine überragende Doppelquote von über 52% ließ den Südafrikaner verzweifeln.

"The Flying Scotsman" hatte in der 3. Runde Mensur Suljovic ausgeschaltet, dabei für einen Eklat gesorgt, indem er nach dem Match zunächst kein Interview gegeben und anschließend kein gutes Haar am Verhalten des Österreichers gelassen hatte.

Im Viertelfinale trifft Anderson nun auf Glen Durrant oder Dirk van Duijvenbode.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Clemens-Bezwinger gegen Bunting

Der Pole Krzysztof Ratajski trifft nach seinem Thriller-Sieg über die deutsche Darts-Hoffnung Gabriel Clemens im Viertelfinale auf Stephen Bunting. (Spielplan und Ergebnisse der Darts-WM 2021)

Der an Position 26 gesetzte Engländer setzte sich am Mittwoch im leeren Londoner Alexandra Palace in einem engen Duell gegen seinen Landsmann Ryan Searle 4:3 durch.

Darts - die wichtigsten Begriffe

Bunting führte bereits mit 2:0 nach Sätzen, ließ sogar die Chance auf ein vorzeitiges 3:0 liegen. Searle gelang daraufhin ein Mega-Comeback, lag im entscheidenden siebten Satz sogar schon mit 2:0 nach Legs vorne - bevor ihm die Luft ausging.

Im Entscheidungsleg traf Searle die Triple nicht mehr und Bunting entschied das Drama für sich. (Statistiken zu Stephen Bunting gegen Ryan Searle)

Gurney schaltet van der Voort aus

Im ersten Match der Nachmittagssession war der ehemalige Premier-League-Spieler Daryl "Super Chin" Gurney mit 4:2 gegen Vincent van der Voort aus den Niederlanden ins Viertelfinale gesprungen. (Statistiken zu Daryl Gurney gegen Vincent van der Voort)

Der Nordire Gurney, Nummer 11 der Welt, hatte am Vortag in einem hochklassigen Match Chris Dobey (Nr. 22) ausgeschaltet. Dobey war bei der WM im letzten Jahr derjenige gewesen, der das WM-Märchen von Fallon Sherrock beendet hatte.

Gurney trifft im Viertelfinale auf den Sieger der Partie Gerwyn Price gegen Mervyn King.

ACHTELFINALE (Best of 7 Sets)

Mittwoch, 30. Dezember 2020

Afternoon Session ab 13 Uhr:
Vincent van der Voort - Daryl Gurney 2:4
Stephen Bunting - Ryan Searle 4:3
Devon Petersen - Gary Anderson 0:4

Evening Session ab 19 Uhr:
Dirk van Duijvenbode - Glen Durrant
Gerwyn Price - Mervyn King
Dave Chisnall - Dimitri van den Bergh