Das gibt es nicht! Unglaublicher Stürmer-Fehlschuss

Wie wird man als unscheinbarer Profi-Fußballer über Nacht berühmt? Indem man sich so doof anstellt, wie Miles Storey vom FC Aberdeen!

Der Moment, in dem Storeys Unheil seinen Lauf nahm (Foto: Youtube Screenshot)

Wer kennt den Kommentatoren-Spruch “Der war schwerer danebenzuschießen, als reinzumachen” nicht? Oft und gerne wird er verwendet, zuletzt bei Wolfsburgs 0:1 gegen Freiburg, als Mario Gomez aus kurzer Distanz den Ball nicht über die Linie brachte.

Doch vergessen Sie alles und genießen einfach nur diese Szene. Denn so etwas haben Sie noch nie gesehen! Aberdeens Stürmer Miles Storey schaffte es zum Internet-Star, indem er den Ball aus wenigen Zentimetern Entfernung nicht im leeren Tor unterbrachte.


Aberdeen gewann das Spiel trotzdem

Im Spiel gegen Inverness CT war der Ball nach einem Angriff über die linke Seite perfekt vors Tor gebracht worden. Storey musste nur noch seinen Fuß hinhalten – und tat das auch. Doch dann wurde es mehr als nur kurios! Statt die Kugel über die Linie zu schieben, schoss er sie sich selbst an sein linkes Bein. Dann war ein Verteidiger zur Stelle, um ihn am zweiten Torschuss-Versuch zu hindern.

Storeys großes Glück: Aberdeen gewann die Partie trotzdem mit 1:0, feierte so den zehnten Heimsieg in Serie und belegt in der schottischen Premiership weiterhin den zweiten Platz. Zudem hat das Team nun einen europaweit bekannten Stürmer in seinen Reihen.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen