Das hilft gegen Grünstich in den Haaren

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Beim eigenständigen Tönen oder Färben oder bei sommerlicher Hitze in Verbindung mit Salz- und Chlorwasser ist es schnell passiert: Die Haare nehmen einen schmuddeligen Grünstich an, der dir schnell die Laune verderben kann. Wir verraten dir, wie du das vermeiden und mit welchen Last-minute-Tricks du dir selbst helfen kannst.

Beim Färben und Tönen Zuhause kann so einiges schiefgehen. (Bild: Getty Images)
Beim Färben und Tönen Zuhause kann so einiges schiefgehen. (Bild: Getty Images)

Äußere Einflüsse wie große Hitze, Salzwasser und Chlorwasser können ebenso wie zu wenig Pflege und schiefgegangene Farb- und Blondierexperimente zu unschönen Haaren mit einem fiesen Grünton führen. Weil sich vor dem wichtigen Meeting oder Date aber niemand fühlen sollte wie der Joker, gilt es, schon im Vorfeld ein paar Dinge zu beachten.

Mit der richtigen Pflege kannst du vorbeugen

Haare können sich vor allem dann verfärben, wenn sie trocken und strapaziert sind oder ihnen Rotpigmente fehlen. Um das zu vermeiden, solltest du ihnen regelmäßig Conditioner und eine Haarkur gönnen und damit sicherstellen, dass die Feuchtigkeitszufuhr ausreichend ist. Bei Hitze empfiehlt sich das Tragen einer Kopfbedeckung, um lange und direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden oder das Auftragen eines entsprechenden UV-Schutzes.

Deine Haare werden schnell fettig? Mit diesen Hacks kannst du das vermeiden!

Wer viel im Salz- oder Chlorwasser badet, kann seine Haare mit ein wenig Pflanzenöl schützen und sollte Salz- oder Chlorwasser möglichst zügig mit klarem Süßwasser ausspülen. Weißt du bereits von früheren Versuchen, dass deine Haare beim Färben, Tönen oder Blondieren zuhause schnell einen Grünstich annehmen, solltest du besser auf weitere Experimente verzichten und gleich zum Friseur gehen.

Zitrone, Aspirin und Tomatenmark versprechen schnelle Hilfe

In manchen Fällen helfen dir vielleicht aber auch ein paar Hausmittelchen weiter. Zitronensaft, den du frisch gepresst in deinen Haaren verteilst und einwirken lässt, kann den Haaren die unschönen Farbpigmente wieder entziehen. Dasselbe gilt für Aspirin, von dem du zwei Tabletten in einem Liter Wasser auflöst, aufträgst, eine gute Viertelstunde einwirken lässt und dann ausspülst. Danach solltest du die Haare mit Shampoo waschen und mit einer Haarkur behandeln.

Haar-Trends: Die schönsten Frisuren für den Herbst

Um ganz sicher zu gehen, dass die Säure die angegriffenen Haare nicht noch mehr schädigt, kannst du diese Methode auch erst an einer einzelnen Strähne ausprobieren. Weitere Mittel, die als Last-minute-Hilfen wirken und die dein Haar mit Rotpigmenten versorgen, sind tomatenhaltige Produkte wie Mark oder auch Ketchup. Einfach auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und sauber ausspülen. Alternativ und vielleicht auch ein bisschen angenehmer ist ein speziell für rote Haare entwickeltes Shampoo, das du vor dem Ausspülen ebenfalls eine Weile einwirken lassen kannst.

VIDEO: Avocadoöl - Ein Wundermittel gegen das Altern

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.