David Beckham will offenbar Berater von Kylian Mbappe werden

Kylian Mbappe ist das Objekt der Begierde für die Zukunft bei Real. Nun hat man wohl einen Plan, wie man den Franzosen nach Madrid lotsen will.
Kylian Mbappe ist das Objekt der Begierde für die Zukunft bei Real. Nun hat man wohl einen Plan, wie man den Franzosen nach Madrid lotsen will.

David Beckham will mit seiner kürzlich gegründeten Spielerberater-Agentur Footwork Management Ltd offenbar Kylian Mbappe unter Vertrag nehmen. Das berichtet die Daily Mail.

Demnach soll es bereits mehrere Treffen zwischen Beckham und dem Star von Paris Saint-Germain gegeben haben. Über deren Ausgang ist allerdings nichts bekannt.

Mbappe gilt mit seinen 20 Jahren als einer der wertvollsten Spieler weltweit und würde Beckham und seinem Team bei einem Transfer wohl Millionen einbringen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Real Madrid weiterhin ein Thema für Kylian Mbappe?

In der Vergangenheit wurde Mbappe immer wieder mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht, bisher sträubte sich PSG aber gegen einen Verkauf des Stürmers.

Beckham hatte seine Agentur im September zusammen mit Pal Dave Gardner und Nicola Howson gegründet, die als Direktoren in der Firma arbeiten.

Beckhams unternehmerische Tätigkeit nach dem Ende seiner aktiven Fußballkarriere ist dabei nicht neu. Der ehemalige englische Nationalspieler gründete den MLS-Klub Inter Miami und kaufte zudem - gemeinsam mit Gary Neville, Paul Scholes und Ryan Giggs - Anteile am Salford City FC.

Lesen Sie auch