Davis Cup: Djokovics Serben dank russischer Schützenhilfe im Viertelfinale

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Davis Cup: Djokovics Serben dank russischer Schützenhilfe im Viertelfinale
Davis Cup: Djokovics Serben dank russischer Schützenhilfe im Viertelfinale

Dank russischer Schützenhilfe hat Tennisstar Novak Djokovic mit Serbien beim Davis Cup das Viertelfinale erreicht. Durch den 2:1-Sieg der Russen über Titelverteidiger Spanien in Gruppe A qualifizierte sich Serbien als einer der beiden besten Zweitplatzierten für die K.o.-Phase. In Gruppe F hatte das Team um Grand-Slam-Rekordchampion Djokovic der deutschen Mannschaft den Vortritt lassen müssen, die am Dienstag (16.00 Uhr/ServusTV) im Viertelfinale auf Großbritannien trifft.

Serbien kämpft indes am Mittwoch gegen Kasachstan um den Einzug ins Halbfinale. Die weiteren Viertelfinals bestreiten Italien gegen Kroatien am Montag und Russland gegen Schweden am Donnerstag. Das Endspiel im prestigeträchtigen Teamwettbewerb der Männer steigt am Sonntag in Madrid.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.