DEG löst Vertrag mit Brandt auf

Sport1
Marcel Brandt (rechts) bestritt für die DEG insgesamt 140 Spiele, erzielte zwölf Toren und verbuchte 24 Vorlagen
Marcel Brandt (rechts) bestritt für die DEG insgesamt 140 Spiele, erzielte zwölf Toren und verbuchte 24 Vorlagen

Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister Düsseldorfer EG hat den bis 2019 laufenden Vertrag mit Nationalspieler Marcel Brandt "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst. Dies teilte der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (LIVE im TV auf SPORT1) am Mittwoch mit.

Die DEG hatte den 25-Jährigen am Dienstag zunächst vorläufig suspendiert. Brandt wechselt für den Rest der Saison zum DEL2-Kooperationspartner der DEG, dem EC Bad Nauheim.

Über die genauen Gründe für das Brandt-Aus machte der Klub weiter keine Angabe. Düsseldorfs Sportlicher Leiter Niki Mondt hatte am Dienstag mit Blick auf das rheinische Derby am Freitag (19.30 Uhr im LIVETICKER) gegen die Kölner Haie lediglich gesagt: "Dafür müssen wir alle Kräfte bündeln und Störfeuer vermeiden. Dass ein Spieler dabei nicht voll mitzieht, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen." Geschäftsführer Stefan Adam hatte von "teamschädigendem Verhalten" gesprochen.

Der 25-Jährige war im Sommer 2015 von den Straubing Tigers nach Düsseldorf gewechselt. Er bestritt für die DEG insgesamt 140 Spiele (zwölf Tore, 24 Vorlagen). Die DEG kämpft als Tabellenelfter der DEL um die Teilnahme an den Vor-Play-offs.

Lesen Sie auch