DEL: Bremerhaven bleibt dran - Erneute kurzfristige Absage

·Lesedauer: 1 Min.
DEL: Bremerhaven bleibt dran - Erneute kurzfristige Absage
DEL: Bremerhaven bleibt dran - Erneute kurzfristige Absage

In der weiterhin von Corona-Absagen geprägten Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben die Fischtown Pinguins Bremerhaven im Kampf um die direkte Play-off-Teilnahme einen wichtigen Erfolg eingefahren. Die Norddeutschen besiegten am Mittwoch die Schwenninger Wild Wings nach Verlängerung mit 4:3 (1:0, 1:1, 1:2, 1:0) und festigten zumindest vorläufig Rang sechs.

Das entscheidende Tor gelang Ziga Jeglic in der vierten Minute der Overtime. Bremerhaven hat allerdings vier Spiele mehr bestritten als der unmittelbare Verfolger Straubing Tigers, der von zahlreichen Coronafällen gebeutelt ist und zuletzt vor einer Woche auf dem Eis stand.

Erst am Nachmittag war die ebenfalls für Mittwochabend angesetzte Begegnung zwischen Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers wegen eines Corona-Ausbruchs bei den Franken kurzfristig abgesagt worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.