DEL: Sechs Spieler verlassen die Ice Tigers

Nach dem Aus im Halbfinale der Playoffs trennen sich die Nürnberg Ice Tigers von sechs Spielern. Torwart Jochen Reimer (31), die Stürmer Robert Schremp (30), Andrew Kozek (30), Vladislav Filin (22) und Brandon Prust (33) sowie Verteidiger Danny Syvret (31) verlassen die Franken. Das teilte der Klub am Montag mit.

Nach dem Aus im Halbfinale der Playoffs trennen sich die Nürnberg Ice Tigers von sechs Spielern. Torwart Jochen Reimer (31), die Stürmer Robert Schremp (30), Andrew Kozek (30), Vladislav Filin (22) und Brandon Prust (33) sowie Verteidiger Danny Syvret (31) verlassen die Franken. Das teilte der Klub am Montag mit.

Keeper Reimer, jüngerer Bruder des Kapitäns Patrick Reimer, hatte drei Jahre für die Ice Tigers gespielt. Wohin das Sextett wechselt, stand zunächst nicht fest. Mit dem schwedischen Verteidiger Nichlas Torp (28) und Stürmer Brandon Segal (33) befindet sich der Verein in Vertragsgesprächen.

Damit schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit bei den Ice Tigers voran. Nürnberg, das in den DEL-Play-offs zum zweiten Mal nacheinander an den Grizzlys Wolfsburg (2:4) gescheitert war, vermeldete zuvor bereits den Verbleib des früheren Stanley-Cup-Siegers Steven Reinprecht (2001 mit Colorado) und von Center Philippe Dupuis.

Mehr bei SPOX: Sturm kann WM-Teilnahme von Rieder, Greiss und Seidenberg nicht bestätigen | Schwenningen holt Verteidiger Sonnenburg aus Krefeld | EHC gewinnt längstes Final aller Zeiten

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen