Dennis Bergkamp über Ex-Mitspieler Thierry Henry: Auch mit 70 oder 80 Prozent mit Abstand der beste Spieler

Goal.com

Dennis Bergkamp hat im offiziellen Arsenal-Podcast von seinem ehemaligen Teamkollegen Thierry Henry geschwärmt. Der französische Welt- und Europameister sei auch an schwächeren Tagen der mit Abstand beste Spieler des Vereins gewesen.

"Henry war der talentierteste Spieler, den ich je gesehen habe. Ich habe es nicht nur in Spielen, sondern auch in Trainingseinheiten gesehen", sagte Bergkamp über den Rekordtorschützen der Gunners: "Die meiste Zeit schien es, als würde er nur mit 70 oder 80 Prozent trainieren, aber er war immer noch mit Abstand der beste Spieler."

Bergkamp hatte zwischen 1995 und 2006 bei Arsenal unter Vertrag gestanden und wurde in elf Jahren mit den Gunners dreimaliger englischer Meister und Pokalsieger. Neben Henry sei er in dieser Zeit aber noch mit vielen weiteren guten Spielern aufgelaufen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bergkamp: "Jeder Einzelne war für die Mannschaft sehr wichtig"

"Ich finde es sehr schwierig zu sagen [wer der Beste war]", betonte Bergkamp: "Ich hatte das Glück, mit der Viererkette zu spielen, die wir zu Beginn meiner Karriere bei Arsenal hatten. Das habe ich noch nie gesehen: Eine Viererkette und ein Torhüter, die so miteinander verbunden waren. Das war unglaublich!"

Auch Patrick Vieira habe bei ihm bleibenden Eindruck hinterlassen: "Jeder kennt sein erstes Spiel, als er zur Halbzeit eingewechselt wurde, und das Spiel komplett verändert hat", so Bergkamp, der hinzufügte: "Wie kann man diese Spieler miteinander vergleichen? Henry mit Vieira? Oder den hinteren Vier? Ich finde es sehr schwierig."

Ein abschließendes Fazit falle ihm deshalb schwer: "Wie gesagt, ich hatte das Glück, mit vielen guten Spielern zusammenzuspielen, aber den besten Spieler zu nennen, ist wirklich schwierig. Es ist unmöglich. Jeder Einzelne in seiner eigenen Position war für die Mannschaft sehr wichtig", machte Bergkamp deutlich.

Lesen Sie auch