Derby-Rekord für Hummels

Routinier Mats Hummels ist am Samstag im 181. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (1:0) zum Rekordsieger aufgestiegen.

Der BVB-Innenverteidiger hat nun zehn seiner 21 Derbys gewonnen, wodurch er zum langjährigen Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc (10) aufschloss.

Auch der Weg zum Rekordspieler ist nicht mehr weit: In der Bundesliga-Ära spielte niemand mehr Derbys als das Schalke-Idol Klaus Fichtel und der frühere BVB-Torhüter Roman Weidenfeller (je 24).

Schalke bot am Samstag eine Startelf ohne jede Derby-Erfahrung auf.

Die Gesamtbilanz spricht nach insgesamt 181 Spielen für die Königsblauen: 69 Siegen stehen 47 Unentschieden und 65 Niederlagen gegenüber, die Tordifferenz lautet 337:286.