DESG verpflichtet Ex-Savchenko-Coach König als Bundestrainer

·Lesedauer: 1 Min.
DESG verpflichtet Ex-Savchenko-Coach König als Bundestrainer
DESG verpflichtet Ex-Savchenko-Coach König als Bundestrainer

Der frühere Eiskunstlauf-Bundestrainer Alexander König hat einen neuen Job. Nach seiner Entlassung bei der Deutschen Eislauf-Union (DEU) hat der 55-Jährige als Bundestrainer bei der Deutschen Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) angeheuert. König, der vor knapp vier Jahren die Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot in Pyeongchang zum Olympiasieg geführt hatte, soll dort die Bereiche "Wissenschaft, Aus- und Fortbildung" verantworten.

"Meine neue Aufgabe in der DESG sehe ich als Herausforderung an und werde meine ganze Energie, voll und ganz im Sinne des Leistungssports, zur Verfügung stellen", sagte König. DESG-Präsident Matthias Große meinte: "Wenn man die Chance hat, eine Trainer-Koryphäe wie Alexander König für unseren Verband zu gewinnen, muss man sie professionell nutzen. Solche Kapazitäten gehören einfach in den Spitzensport."

König war im Oktober von seiner Position in der DEU entbunden worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.