Deutlicher Erfolg gegen 1. FSV Mainz 05

Deutlicher Erfolg gegen 1. FSV Mainz 05
Deutlicher Erfolg gegen 1. FSV Mainz 05

Der 1. FSV Mainz 05 steckte gegen den VfL Wolfsburg eine deutliche 0:3-Niederlage ein.

Patrick Wimmer nutzte die Chance für den VfL und beförderte in der 33. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich das Team von Trainer Niko Kovac, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 65. Minute änderte Niko Kovac das Personal und brachte Mattias Svanberg und Jonas Wind mit einem Doppelwechsel für Felix Nmecha und Lukas Nmecha auf den Platz. Maximilian Arnold beförderte das Leder zum 2:0 von Wolfsburg über die Linie (70.). Bo Svensson wollte den FSV zu einem Ruck bewegen und so sollten Jonathan Burkardt und Danny da Costa eingewechselt für Marcus Ingvartsen und Silvan Widmer neue Impulse setzen (71.). Mit Anton Stach und Anthony Caci nahm Bo Svensson in der 78. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Delano Burgzorg und Angelo Fulgini. Der Treffer von Ridle Baku aus der 83. Minute bedeutete vor 24.000 Zuschauern den Sieg für den VfL Wolfsburg. Als Referee Siebert (Berlin) die Begegnung beim Stand von 3:0 letztlich abpfiff, hatten die Gäste die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mainz findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Fünf Siege, drei Remis und fünf Niederlagen haben die Gastgeber momentan auf dem Konto. Die Situation beim 1. FSV Mainz 05 bleibt angespannt. Gegen den VfL kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Nach diesem Erfolg steht Wolfsburg auf dem elften Platz der Bundesliga. Vier Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat der VfL Wolfsburg derzeit auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über den FSV ist Wolfsburg weiter im Aufwind.

Am kommenden Mittwoch trifft Mainz auf den FC Schalke 04, der VfL Wolfsburg spielt tags zuvor gegen Borussia Dortmund.