Deutsche Antwort auf WrestleMania: wXw setzt auf WWE-Stars

Patrick Hauser
Sport1

Die deutsche Wrestling-Liga Westside Xtreme Wrestling (wXw) lädt am kommenden Wochenende vom 6. bis 8. März zu ihrem Saisonhighlight.

Beim wXw 16 Carat Gold stehen in der Turbinenhalle in Oberhausen hochkarätige Matches an, im Mittelpunkt steht wie jedes Jahr das Turnier um die begehrte Carat-Trophäe.

Das Lineup ist mit zahlreichen internationalen Wrestling-Stars gespickt, darunter der frühere NXT Cruiserweight Champion Lio Rush, der beim Marktführer und wXw-Partner WWE unter Vertrag steht. Auch der Mexikaner Bandido ist durch seine Kämpfe bei Ring of Honor (ROH) im Independence-Bereich ein bekannter Name. Auch Vorjahressieger Lucky Kid, "Beast Mode" Shigehiro Irie und "Speedball" Mike Bailey sind im Turnier vertreten.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Am Sonntag steigt der Höhepunkt des Wochenendes: Beim "We love Wrestling"-Feature tritt unter anderem NXT UK Champion WALTER an. Der Österreicher wird auch beim wXw-Abschiedskampf seines ehemaligen Partners Timothy Thatcher aktiv dabei sein. In einem Special Attraction Match trifft WALTER mit Ikeda auf Ishikawa und Thatcher, der vor wenigen Wochen bei WWE unterschrieben hat.

wXw stellt Zuschauerrekord auf

Auch der Deutsch-Russe Ilja Dragunov, ebenfalls bei WWE unter Vertrag, tritt am Carat-Wochenende an.

Im Vorjahr fanden mit jeweils über 1200 Zuschauern die drei größten Independent-Wrestlingevents in Deutschland statt. Der Rekord wird 2020 nochmals getoppt, am Samstag wird die Maximalkapazität von 1600 Zuschauern erreicht. So viele Fans waren bei einem Indy-Event in Deutschland seit über zwanzig Jahren nicht mehr vertreten. Der Samstag ist bereits ausverkauft, für die restlichen Tage gibt es noch Restkarten im Stehplatzbereich.


Erklärte Vorbilder von wXw sind die traditionelleren Ligen aus Japan und Europa sowie die Crockett-Promotions, der puristischere WWE-Rivale der Achtziger. Die Action bei wXw ist rauer als die von WWE, die Atmosphäre intimer.

Lesen Sie auch