Deutsche Bahn befragt Kunden - Antworten sind überraschend

Ben BarthmannSports Editor
Yahoo Nachrichten Deutschland

Die Deutsche Bahn hat auf Twitter ihre Kunden nach Dingen befragt, die während der aktuellen Coronakrise vermisst werden. Die Antworten sind durchaus überraschend.

Die Deutsche Bahn darf sich mal über Lob freuen. (Bild: AFP)
Die Deutsche Bahn darf sich mal über Lob freuen. (Bild: AFP)

“Was vermissen Sie aktuell am meisten? Ist es vielleicht die Bahnhofsansage, unsere Currywurst in der Bordgastronomie oder vielmehr das unterwegs sein zu können? Wir sind gespannt”, twitterte das Unternehmen am Montag und traf damit offenbar einen Nerv seiner Follower.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Klatschen für die Lobby: Das steckt hinter #Abfckprämie

Zahlreiche DB-Kunden meldeten sich zu Wort - und das oftmals deutlich wohlwollender als man angesichts der praktisch allgegenwärtigen Beschwerden über den (normalen) Betrieb vermuten würde.

“Bequem im Nightjet und anderen Nachtzügen quer durch Europa reisen, aber auch die 300 km/h im ICE zwischen Köln und Frankfurt”, schrieb einer der Follower auf Twitter. Eine andere zufriedene Kundin gab an: “Das Frühstück bei Sonnenaufgang, das Abendessen bei Sonnenuntergang mit Speisen und Getränken aus dem Bordrestaurant und das alles bei meist 250kmh und mehr und natürlich die weißen Züge mit rotem Streifen und vielen netten Mitarbeitern.”

Job-Angst in der Corona-Krise? So werden Sie damit fertig

Anderen fehlen “die besonderen Momente im Pendelalltag”, die “spontanen Gespräche mit Fremden” oder “die Zufallsbekanntschaften.”

Auch kritische Stimmen unter den Antworten

Aber, natürlich, gibt es auch kritische Stimmen. Sogar jede Menge. Retten kann sich die Deutsche Bahn auch in Krisenzeiten nicht vor den Beschwerden der Menschen, die mit Service, Anschluss oder Betrieb nicht zufrieden sind.

“Diese Spannung, ob man den Anschlusszug bekommt”, vermisste eine Kundin. Einem anderen fehlt die oft ausbaufähige Organisation der Reisen: “Der Zug kommt Heute in umgekehrter Zugfolge, auf Gleis 8 statt Gleis 2, Wagen 34 fehlt und die Reservierungen können nicht angezeigt werden. Bitte Vorsicht bei der Einfahrt.”

Die Anzeige “Der Zug fällt aus” wurde gleich von mehreren Fahrgästen sträflich vermisst. Und natürlich durfte auch der Klassiker nicht fehlen: “Verspätungen und Zugausfälle”. Auch mit etwas Abstand ist also bei weitem nicht alles positiv bei der DB.

Mit einem Tweet werden sich aber Personen von beiden Seiten gut anfreunden können. Und auch uns geht es nicht anders.

Es gibt doch kein schöneres Gefühl, als im sicheren und warmen Zug, sofern man ihn denn erwischt hat und keine Verspätung bei Regen auf dem Bahnsteig abwarten musste, zu sitzen und dem trommelnden Regen an den Fenstern zu lauschen, wenn in der Ferne vielleicht Paris, Mailand oder Amsterdam wartet.

VIDEO: Wegen Corona-Krise ruhige Ostern auf Straßen und Schienen


Lesen Sie auch