Deutsche bei British Open vor Top-Ergebnis

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Deutsche bei British Open vor Top-Ergebnis
Deutsche bei British Open vor Top-Ergebnis

Profigolferin Leonie Harm hat bei der British Open nach einer starken dritten Runde noch eine Top-10-Platzierung im Blick.

Die 23-Jährige aus Stuttgart spielte am Samstag im schottischen Carnoustie eine 69 und rückte mit 212 Schlägen vom 31. auf den geteilten 18. Rang vor.

Ihr Rückstand auf den achten Platz, den sich vor der Schlussrunde sieben Golferinnen teilen, beträgt nur zwei Schläge.

In Führung liegen vor dem Finale die Schwedin Anna Nordqvist und Nanna Koerstz Madsen aus Dänemark mit 207 Schlägen.

Harm, deren bislang bestes Major-Ergebnis ein 49. Rang bei der diesjährigen US Open ist, hatte als einzige deutsche Spielerin den Cut nach zwei Runden überstanden. Ausgeschieden war unter anderem Titelverteidigerin Sophia Popov (St. Leon-Rot).


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.