Deutsche Fußballfans lehnen Nations League ab

Deutsche Fußballfans lehnen Nations League ab
Deutsche Fußballfans lehnen Nations League ab

Nachdem am Mittwoch die Nations League mit dem 2:1-Sieg Polens gegen Wales gestartet ist, geht es für die deutsche Nationalmannschaft am Samstag mit dem Spiel gegen Europameister Italien (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) los.

Während Bundestrainer Hansi Flick den DFB-Kader schon einmal auf seine WM-Tauglichkeit prüfen kann, fragen sich viele deutsche Fußballfans nach dem Sinn der Veranstaltung. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Lediglich 24,4 Prozent der Fußballanhänger hierzulande finden die Nations League „grundsätzlich sinnvoll“. Dies geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage des Bundesliga-Barometers hervor. 5.421 Befragte nahmen teil.

Sogar 80,2 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Nations League den internationalen Wettbewerbskalender unnötig aufbläst.

Umfrage: Deutschland wird Zweiter hinter England

Immerhin sieht fast drei Viertel (73,1 Prozent) die Veranstaltung als Chance für die kleinen und mittleren Fußballnationen, regelmäßig zu spielen. Allerdings finden fast genau so viele (72,5 Prozent), dass der Spielmodus mit den unterschiedlichen Unterligen und -gruppen zu komplex sei.

Der DFB-Elf, die sich in einer Gruppe mit England, Italien und Ungarn befindet, trauen die meisten Fans Platz zwei hinter England zug. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.