Deutsche Kletterer kämpfen bei EM um letztes Olympia-Ticket

SID
·Lesedauer: 1 Min.

München (SID) - Die deutschen Kletterer werden bei den Europameisterschaften in Moskau ab Samstag (bis 28. November) um das letzte Ticket für die Olympischen Sommerspiele 2021 in Tokio kämpfen. Der Deutsche Alpenverein (DAV) schickt insgesamt vier Athletinnen nach Russland, bei den Männern ist die Quote mit zwei Startern für Olympia bereits ausgeschöpft.

"Bei den Damen haben wir jedoch noch eine Chance", sagte DAV-Sportdirektor Martin Veith: "Wir beschicken sozusagen nicht die Europameisterschaft, was uns in der derzeitigen Lage unverantwortlich vorkommt, sondern ermöglichen unseren Damen lediglich die begehrte Olympia-Qualifikation."

In Moskau werden Medaillen in den Disziplinen Lead, Speed, Bouldern und Olympic Combined vergeben. Alma Bestvater, Lucia Dörffel, Afra Hönig und Hannah Meul müssen im gesammelten Endergebnis der drei Einzelwettkämpfe in die Top 20 kommen, um in die Olympic-Combined-Qualifikation einzuziehen und dort um das Tokio-Ticket zu kämpfen.