Deutsche Meisterschaft im Turmspringen: Doppelsieg für Wassen-Schwestern

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Deutsche Meisterschaft im Turmspringen: Doppelsieg für Wassen-Schwestern
Deutsche Meisterschaft im Turmspringen: Doppelsieg für Wassen-Schwestern

Christina Wassen hat sich zum Auftakt der Deutschen Meisterschaften im Wasserspringen die erste Goldmedaille gesichert. Die 22-Jährige vom Berliner TSC gewann im Turmspringen mit 337,10 Punkten vor ihrer Schwester und Teamkollegin Elena (328,70). Bronze ging an Pauline Pfeif (Berliner TSC). Die Schwestern werden voraussichtlich bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) für Deutschland an den Start gehen.

"Ich bin wirklich sehr zufrieden. Mein oberstes Ziel war es, die Normpunktzahl für Olympia dreimal zu bekommen, und das ist mir gelungen. Es ist natürlich umso schöner, dass es jetzt noch mit der Goldmedaille geendet hat", sagte Christina Wassen, die ihren ersten Einzeltitel holte.

Bei den Männern siegte Timo Barthel vom SV Halle. Der 25-Jährige bekam 498,25 Punkte und wurde bereits zum vierten Mal deutscher Meister im Turmspringen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.