Deutsche Zeitschrift bekommt Ärger mit Billie Eilish - wegen dieses Cover-Bildes

Freie Autorin
Yahoo Style Deutschland

Stolz hatte die deutsche Zeitschrift “Nylon” vor wenigen Tagen eines von mehreren Covern für die kommende Ausgabe auf Instagram präsentiert. Es zeigte die US-amerikanische Sängerin Billie Eilish, digital zu einer Art Roboter entfremdet. Die jedoch fand das Design alles andere als in Ordnung und stellte “Nylon” an den Pranger – vor allem wegen eines Details.

Das Cover zeigt Billie Eilish als golden glänzenden, glatzköpfigen Roboter, der mit dem für Billie typischen, gelangweilten Blick in die Kamera schaut. Doch wie es scheint, wurde Billie Eilish nicht gefragt, ob sie damit einverstanden sei, ohne ihr schulterlanges Haar und vollkommen entfremdet abgebildet zu werden.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Wegen Werbe-Spot: Johnny Depp hat Ärger mit amerikanischen Ureinwohnern

Sie hinterließ einen deutlichen Kommentar auf dem Instagram-Post von “Nylon”. Weder sie noch ihr Team sei auf das Cover angesprochen worden, wie sie schreibt und ärgert sich: “Das ist nicht mal ein echtes Foto von mir. Ich hatte keinerlei kreativen Input.”

Oben ohne mit 17

Vor allem an einem Detail stört sich die Sängerin. Denn obwohl nur Kopf und Schultern abgebildet sind, hat es den Anschein, als trage Billie Eilish kein Oberteil - und das, obwohl sie noch minderjährig ist. “Ihr macht ein Foto von mir oben ohne?? Das nicht echt ist?? Mit 17? Und macht es zum Cover???” Selbst wenn sie darauf wie einer Roboter-Version ihrer selbst aussehen soll, betont Eilish, dass sie dieser Darstellung nicht zugestimmt hat.

Schulterlanges Haar mit ständig wechselnder Farbe und vor allem angezogen: So zeigt sich Billie Eilish auf der Bühne (Bild: Frazer Harrison/Getty Images for Coachella)
Schulterlanges Haar mit ständig wechselnder Farbe und vor allem angezogen: So zeigt sich Billie Eilish auf der Bühne (Bild: Frazer Harrison/Getty Images for Coachella)

Mittlerweile ist “Nylon” den Aufforderungen von Eilish’ nicht minder wütenden Fans in den Kommentaren nachgekommen und hat das Cover gelöscht. Zuvor hatten sie sich mit diesem Statement erklärt: “Es war nie unsere Absicht, für dieses Cover einen Look zu erschaffen, der für Billie Eilish verwirrend oder beleidigend ist. Es war lediglich unsere Absicht, Billies Einfluß und ihre Arbeit zu würdigen, indem wir diesen Avatar erschaffen als Teil einer Titelbild-Serie, die die Macht von digitalen Nachwuchskünstlern demonstriert.”

Kultureller Style-Fauxpas: Für dieses Accessoire erntet Gucci massive Kritik

Der Grafiker, der das Cover erstellt hatte, ist offenbar nach wie vor stolz auf seine Arbeit und zeigt das Titelbild immer noch auf seiner Instagram-Seite. Und “Nylon” hat mittlerweile schon das nächste Cover-Bild präsentiert, das die YouTube-Stars Lisa und Lena - ebenfalls 17 Jahre alt - im gleichen Look zeigt.

Video: Wie es aussieht, wenn erwachsene Frauen freiwillig und mit wichtiger Botschaft posieren, zeigen Little Mix

Lesen Sie auch