Ab 13 Uhr: Deutscher Beach-Showdown LIVE auf SPORT1

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Ab 13 Uhr: Deutscher Beach-Showdown LIVE auf SPORT1
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Ab 13 Uhr: Deutscher Beach-Showdown LIVE auf SPORT1
Ab 13 Uhr: Deutscher Beach-Showdown LIVE auf SPORT1

Mit den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand steht in diesen Tagen das nationale Highlight des Beach-Sommers auf dem Programm.

Von Donnerstag bis zum Sonntag kämpfen jeweils 16 Männer- und Frauen-Teams um den Beachvolleyball-Titel.

Entscheidungen bei den Männern am Sonntag

Mit Spannung werden die beiden Halbfinals der Herren erwartet: um 10:15 Uhr treffen Julius Thole und Clemens Wickler (ETV Hamburg) auf Philipp Arne Bergmann (Rattenfänger Beach-Team TC) und Yannick Harms (Hameln).

Eine Stunde später kämpfen im zweiten Halbfinale die Duos Alexander Walkenhorst - Sven Winter (DJK TuSA 06 Düsseldorf) und Benedikt Sagstetter - Jonas Sagstetter (Beach4U) um den Einzug ins Finale.

Meistertitel für Außenseiter-Duo

Mit Chantal Laboureur (Stuttgart) und Sarah Schulz (Düsseldorf) sicherten sich zwei Außenseiterinnen den Sieg bei den Damen. Im Finale setzte sich das Duo am Samstag mit 2:0 (21:17. 21:19) gegen Karla Borger und Julia Sude (Düsseldorf) durch.

Die Spiele am Sonntag

Männer

Halbfinale

Spiel 25 (10.15 Uhr): Thole / Wickler - Bergmann / Harms

Spiel 26 (11.15 Uhr) Walkenhorst / Winter - Sagstetter / Sagstetter

Beachvolleyball live auf SPORT1

SPORT1 ist mittendrin und begleitet das Turnier an der Ostsee mit über 15 Livestunden an drei Tagen im Free-TV. Am Samstag beginnt die Übertragung um 15 Uhr.

Am Mikrofon sind die Kommentatoren Daniel Höhr und Katharina Hosser sowie Julius Brink als Moderator und Experte im Einsatz.

Dazu ist die Deutsche Meisterschaft bereits seit Donnerstag im kostenlosen Livestream auf den digitalen SPORT1 Plattformen zu sehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.