Deutscher EM-Gegner blass - Ronaldo abgemeldet

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Deutscher EM-Gegner blass - Ronaldo abgemeldet
Deutscher EM-Gegner blass - Ronaldo abgemeldet

Spanien und Deutschlands Gruppengegner Portugal haben in ihrem vorletzten EM-Test noch viel Luft nach oben gelassen.

Die Europameister von 2012 und 2016 trennten sich in einer mäßigen Begegnung in Madrid 0:0. Vor Anpfiff hatten beide Länder ihre gemeinsame WM-Bewerbung für 2030 offiziell gemacht.

Im Atletico-Stadion Wanda Metropolitano war Portugal einem Treffer insgesamt näher. Bei der besten Gelegenheit köpfte Diogo Jota nach einer Flanke von Cristiano Ronaldo knapp über das Tor (60.). Portugal ist in Gruppe F am 19. Juni in München zweiter deutscher Gegner.

Sein erstes Spiel für Spanien absolvierte Aymeric Laporte. Der 27 Jahre alte Verteidiger von Manchester City absolvierte 51 Junioren-Länderspiele für Frankreich, seit Mai besitzt er die spanische Staatsbürgerschaft.

Spanien mit Debütant gegen DFB-Team-Gegner Portugal

Beide Teams bestreiten vor der Endrunde noch ein weiteres Spiel: Spanien trifft am Dienstag auf Litauen, Portugal am Mittwoch auf Israel.

Bei der EM trifft Spanien in Gruppe E zunächst am 14. Juni auf Schweden. Am 19. Juni ist Polen um Weltfußballer Robert Lewandowski der zweite Gegner, am 23. Juni geht es gegen die Slowakei. Alle drei Spiele finden in Sevilla statt.

Portugal ist in Gruppe F am 19. Juni in München zweiter deutscher Gegner. Weitere Kontrahenten des Europameisters im Kampf um die Achtelfinal-Tickets sind Außenseiter Ungarn (15.6.) und Weltmeister Frankreich (23.6.).

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.