Fast 20 Jahre Warten! Historische deutsche Durststrecke endet

Der WM-Siebte Ole Braunschweig gewinnt bei der Schwimm-EM in Rom Bronze über 50 m Rücken. Es ist die vierte Medaille für die deutschen Schwimmer.

Ole Braunschweig holt Bronze über 50 m Rücken. (Bild: Reuters)
Ole Braunschweig holt Bronze über 50 m Rücken. (Bild: Reuters)

Der WM-Siebte Ole Braunschweig hat bei der Schwimm-EM in Rom Bronze über 50m Rücken gewonnen.

Der 24-Jährige aus Berlin musste im Finale im Foro Italico in 24,68 Sekunden Sekunden nur dem Griechen Christou Apostolos (24,36) und dem italienischen 100-m-Weltmeister Thomas Ceccon (24,40) den Vortritt lassen.

Erste Medaille über diese Distanz seit 2004

Damit holte Braunschweig die erste EM-Medaille über diese Distanz seit 2004. Damals gewann Stev Theloke in Madrid sogar den Titel.

Es war die vierte Medaille für die deutschen Schwimmer. Zuvor hatten Isabel Gose Silber über 800m und Bronze über 200m Freistil sowie ihr Freund Lukas Märtens Silber über 800m geholt.