Deutscher Quarterback wechselt an US-College

SPORT1
Sport1

Spielt in einigen Jahren ein deutscher Quarterback in der NFL?

Die Möglichkeit sich zu präsentieren kann Alexander Honig in jedem Fall in Zukunft ergreifen. Der Nachwuchs-Quarterback der Schwäbisch Hall Unicorns aus der GFL hat bei Twitter bekannt gegeben, ab 2021 für die Texas Christian University zu spielen. 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Horned Frogs der TCU waren dabei aber nicht das einzige College, das Honig ein Angebot unterbreitet hat. Auch die deutlich bekanntere Baylor University legte dem deutschen Spielmacher einen Kontrakt vor. 

Honig spielt zunächst bei den Unicorns

Klar ist durch seine Entscheidung für den Wechsel in zwei Jahren aber auch, dass der 17-Jährige auch im kommenden Jahr für die U19 der Unicorns auflaufen wird. Erst dann folgt der Sprung in die Division I der National College Athletic Association. 

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

In seinem Twitter-Post veröffentlichte Honig nicht nur ein Foto in seinem neuen Trikot, sondern auch spezielle Dankesworte an seine Unterstützer. So bedankte sich Honig unter anderem bei den Nürnberg Rams und den Schwäbisch Hall Unicorns.


Durch das Recruiting-Programm PPI hatte der Nachwuchs-Quarterback bereits seit 2017 die Chance bei verschiedenen Colleges in den Staaten vorspielen. 

Nach Luke Wentz (University of Virginia) und Salieu Ceesay (Azusa Pacific University) ist Honig der dritte deutsche Spielmacher, der den Sprung in Richtung US-College erfolgreich absolviert hat. 

Lesen Sie auch