Para-Team räumt in Kanada ab

Para-Team räumt in Kanada ab
Para-Team räumt in Kanada ab

Das deutsche Para-Radsportteam hat bei bei der WM im kanadischen Baie-Comeau abgeräumt.

Acht Titelgewinne konnte das Team des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) feiern, zudem gab es sechs weitere Medaillen bei den Meisterschaften, die am Sonntag abgeschlossen wurden.

Angelika Dreock-Käser, Annika Zeyen (2), Michael Teuber, Maike Hausberger (2), Kerstin Brachtendorf und Jana Majunke holten die Titel für die deutsche Auswahl.

„Was die Mannschaft hier bei den Weltmeisterschaften geleistet hat, ist kaum in Worte zu fassen und hätte ich mir nicht erträumen können“, sagte der kommissarische Bundestrainer Renee Schmidt: „Ich bin sehr stolz auf die sportlichen Ergebnisse, aber auch auf den Zusammenhalt. Das Team ist hier merklich zusammengewachsen. Alle haben sich gegenseitig unterstützt. Auch das ist ein Baustein des Erfolgs.“